CLANNAD - Eine Band, deren Musik in keine Kategorie gepresst werden kann. Diese Band gab der modernen irischen Musik ein unverwechselbares Gesicht. Ihre Musik verbindet die tiefe Zuneigung zu den traditionellen Wurzeln Irlands mit einem einzigartigen Ansatz an modernen Arrangements und Aufnahmen. Ihre Werke umfassen eine beeindruckende Sammlung an Alben, die viele Bereiche der Musik wie Folk, Rock, Ambient, Jazz und World Music integriert. Viele ihrer Lieder werden in ihrer Muttersprache Gälisch präsentiert, während andere in Englisch dar gebracht werden.

Die Mitglieder von CLANNAD wuchsen im äußersten Nordwesten Irlands in der Gemeinde Gweedore (Co. Donegal) auf. Máire, Pól und Ciaran Brennan haben schon in frühester Kindheit im Pub ihres Vaters, Leo's Tavern gesungen und musiziert. Schon bald wurden sie dabei von ihren beiden Onkel Noel und Pádraig Duggan unterstützt, die gleich nebenan wohnten.

1970 meldeten sich die fünf Musiker zu einem Gesangswettbewerb an, der in der nahen Stadt Letterkenny abgehalten wurde. Da man zu diesem Wettbewerb nur als Band teilnehmen konnte, wurde in der heimischen Küche aus der Idee, sich als "Clann As Dhobar" (gälisch für: Eine Familie aus Donegal) zu präsentieren, kurzerhand "Clann A D". CLANNAD war geboren. Mit dem ersten Preis bei dem Wettbewerb in Letterkenny begann der Siegeszug von CLANNAD durch Europa und die Welt.

Nach mehreren Auftritten und Touren durch Europa erschien 1973 ihr erstes Album 'Clannad', das als Preis für den Sieg des Wettbewerbs in Letterkenny von einer Plattenfirma gestiftet wurde. Ihr erstes Album wurde in ihrer Heimat Irland ein großer Erfolg, ihre Musik fand in dieser Zeit ein dankbares Folk-Publikum in Deutschland. Während eines Konzerts in der Berliner Philharmonie fiel 1973 schließlich auch die Entscheidung, mit CLANNAD eine professionelle Richtung einzuschlagen.

Auch ihre Schwester Eithne Brennan stieß zur Band und war massgeblich an dem 1982 erschienenen Album 'Fuaim' beteiligt. Später machte sie unter dem Namen Enya solo Karriere.

Im Winter 1982 wurde 'Theme from Harry's Game' veröffentlicht, ein Titelsong für einen irischen TV-Film. Viele Radio-Moderatoren und Hörer waren von der dichten Atmosphäre und dem gälischen Text so gefesselt, dass dieses Lied schließlich in die Top 5 der Britischen Charts aufstieg. Mit dem 1983 folgenden Album 'Magical Ring' produzierten die Brüder Pól und Ciaran Brennan kraftvolle und einzigartige Musik. Dies wurde mit dem 1984 erschienenen Album 'Legend' konsequent fortgesetzt, das aus dem Soundtrack für die TV-Serie 'Robin of Sherwood' (lief in Deutschland damals im ZDF) hervorging. Während dieser Zeit wurden der Band viele Preise und Auszeichnungen verliehen, darunter den Ivor Novello Award oder den britischen Musik-Award BAFTA.

Dieser Erfolg spornte die Band zu einem ihrer kraftvollsten Alben an. Das 1985 erschienene Album 'Macalla' beinhaltete mehr elektronische Arrangements als zuvor, während die Stimme von Maire höhere Bereiche der Freude und Melancholie erschloss. Auch das darauf veröffentlichte Duett mit U2-Lead-Sänger Bono trug weiter zum Erfolg der Band bei. Diese Single stieg gleich zweimal in den britischen Charts hoch ein, 1986 und nochmals 1989. Das Folgealbum 'Sirius' wurde in Los Angeles, USA, mit einigen der bekanntesten Künstler der Stadt produziert, während der Sound von CLANNAD sich erneut veränderte.

Das 1989 veröffentlichte Album 'PastPresent' brachte die Musik von CLANNAD einem noch größeren Publikum näher. Als Best-of-Compilation ihrer bisherigen vier unter dem Label RCA veröffentlichten Alben wurde 'PastPresent' eine beliebte Größe in den Top 5 der britischen Album Charts. Unterdessen hatte die BBC den großen Erfolg vor allem des 'Robin of Sherwood'-Soundtracks bemerkt und beauftragte CLANNAD mit einem Soundtrack für eine Dokumentation über den Atlantischen Ozean, woraus das Album 'Atlantic Realm' schließlich hervorging. Danach folgte im gleichen Jahr erstmals ein Soundtrack für einen Zeichentrickfilm namens 'The Angel And The Soldier Boy'.

Als Pól Brennan Ende 1989 CLANNAD verließ, um sich neuen Projekten zuzuwenden, traten Maire, Pádraig und Noel mehr und mehr als Autoren und Komponisten in den Vordergrund, um Ciaran dabei zu unterstützen. Ciaran wiederum intensivierte ab diesem Zeitpunkt seine Arbeit als Producer für die Band. Das 1990 erschienene Album 'Anam' schaffte es erneut bis in die Top 20 der britischen Albumcharts. 1992 verwendete man 'Theme from Harry's Game' für den u.a. mit Harrison Ford besetzten Film 'Patriot Game', was der Band in den USA erneut einen großen Bekanntheitsgrad bescherte. CLANNADs Musik wurde für Soundtracks zunehmend beliebter, man verwendete sie unter anderem auch für 'Der Letzte Mohikaner' (1992) und 'Message In A Bottle' (1999).

Das Album 'Banba' brachte CLANNAD in 1993 erneut eine Top 5-Platzierung in den britischen Albumcharts und kennzeichnete gleichzeitig ein bedeutsames Jubiläum; das 20jährige Bestehen als professionelle Band.

1996 folgte mit dem Album 'Lore' eine weitere Veröffentlichung, die CLANNADs atmosphärischen und dichten Musikstil herausstellte. 1998 erschien schließlich das Album 'Landmarks', das mit einem Grammy in der Kategorie 'Bestes New Age-Album' ausgezeichnet wurde. Erneut bewies die Band, dass kein anderer Musik-Act eine derart unverwechselbare Prägung und Vielfalt in Klang und Stil besitzt.

Nach 'Landmarks' beschlossen die Mitglieder von CLANNAD, dass es an der Zeit war, sich anderen Projekten zuzuwenden. So verfolgte Maire Brennan fortan als Moya Brennan weiter ihre Solokarriere und veröffentlichte 2003 ihr neuestes Album 'Two Horizons'. Noel und Pádraig Duggan widmeten ihre Zeit unter anderem dem Projekt 'Norland Wind', mit dessen Mitgliedern sie zahlreiche Konzerte in Europa, Skandinavien und den USA gaben und geben. Ciaran erlebte in 2003 eine erneute Zusammenkunft mit seinem Bruder Pól im Studio, um die brandneuen Remastered Versions der Alben 'Macalla', 'Sirius', 'Magical Ring' und 'Legend' sowie ein neues Best-of unter dem Namen 'In A Lifetime' abzumischen und zu produzieren. Ende 2004 veröffentlichen Noel und Pádraig Duggan ebenfalls ein "Solo"-Album unter dem Titel 'Duggans & Friends - The Rubicon'.

2004 stellte schließlich ein besonderes Jahr in der Bandgeschichte dar. In diesem Jahr haben sich die Bandmitglieder in der alten Besetzung (also MIT Pol Brennan) wieder zusammen gefunden und ein neues Studioalbum geplant. Damit sollte die lange Pause seit der Veröffentlichung von 'Landmarks' beendet werden, nach Fertigstellung des Albums sollten Live-Auftritte und -Konzerte folgen! Ein Comeback von CLANNAD wurde damit eingeleitet, doch es sollte bis zum Album noch mehrere Jahre dauern.

2007 gab CLANNAD mehrere Konzerte auf den britischen Inseln sowie auf europäischen Folk-Festivals. In diesem Jahr erhielten sie den Lifetime Achievement Award im Rahmen der Verleihung des Meteor Awards.

Erst 2011, nach weiteren Liveauftritten, gaben CLANNAD ein großes Konzert in der Christ Church Cathedral in Dublin, das aufgezeichnet und als Album veröffentlicht wurde. Auch eine DVD mit dem kompletten Konzert wurde veröffentlicht und ist erhältlich.

Durch diese neue mediale Präsenz bekam die Band neuen Aufschwung und plante nun endgültig neue Konzerte und Alben. So erschien 2013 das neue Studioalbum 'Nadúr' mit zahlreichen bewährten und neuen Eindrücken, danach folgte eine Promotion-Tour durch Europa.

Der größte Rückschlag folgte im Jahr 2016: Am 9. August 2016 starb Bandmitglied Pádraig Duggan im Alter von 67 Jahren an einer langjährigen Krankheit in Dublin; nur knapp 2 Monate nach dem plötzlichen Tod von Leo Brennan, dem Vater von Moya, Ciaran und Pol und Inhaber des Pubs "Leo's Tavern" in Gweedore (Donegal/Irland), wo für die Band alles begann. Diese beiden Todesfälle bedeuteten eine Zäsur für die Band und brachte alle Planungen für die Zukunft zum Erliegen.

2018 erschien als Hommage an die alte Zeit ein neues Album 'Turas' mit alten, komplett restaurierten Liveaufnahmen aus dem Jahre 1980.

Ende 2019 gab die Band bekannt, das vor allem durch den Tod von Pádraig Duggan eine Fortführung der Band nicht im Interesse der übrigen Bandmitglieder ist. Man wolle sich nun endgültig in den Ruhestand begeben und mit der Veröffentlichung eines Anthology-Albums die Bandgeschichte abschließen.

In 2020 folgt nun eine Abschiedstournee durch die ganze Welt. Diese Farewell-Tour wird die letzte Gelegenheit sein, CLANNAD noch einmal live zu erleben.

Mehr über CLANNAD und deren Mitglieder in unserem News-Bereich und im Forum ...

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.